29. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal



ENSEMBLE IN RESIDENCE
VLADIMIR JUROWSKI, Artistic Advisor



Roter Oktober
 

Welch ein Ereignis des 20. Jahrhunderts - die Oktoberrevolution in Russland hat wie kaum ein anderes Phänomen des letzten Jahrhunderts den Lauf der Welt verändert! Künstlerische und soziale Entwicklungen der Nach-Revolutionszeit wirken bis heute in das Schaffen russischer Komponisten; so sind in unserem Programm zwei von ihnen vertreten, die in Berlin leben: Anton Safronov und Boris Filanovsky. Ihre Werke sind inspiriert von Majakowski-Texten bzw. Werken des Malers Pawel Filonow; Vladimir Tarnopolskis Chevengur entstand aus der Begeisterung für den gleichnamigen Roman von Andrej Platonow und Alexej Sioumak setzt der Dampflokomotive ein Denkmal, dem Gegenstand der Epoche, der bis heute in Russland untrennbar mit der Revolution verbunden ist. Da darf natürlich Die Eisengießerei von Alexander Mossolow nicht fehlen ...



12_Chevengur_LoRes
Illustration von Shuxian Lee zu Chevengur

Konzeption: Andreas Bräutigam

Kritiken:
Hundert11
Berliner Morgenpost